Romina Walder

 

Diplom Sozialpädagogin

Diplom Sozialarbeiterin

 

Qualifizierte Kindertagespflegeperson

 


1983 wurde ich im Rheinland geboren und wuchs mit zwei Geschwistern in einer sehr tierlieben Familie auf. Nun lebe ich mit meinen Töchtern „L.“ (*Juni 2017) und „N.“ (*Oktober 2019) in Köln-Müngersdorf.

 

Bis 2008 studierte ich in Köln und wurde dann als Familien- und Sozialberaterin tätig. Ich beriet bei familiären, erzieherischen, psycho-sozialen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Notlagen.

 

Durch Lotta`s Geburt (Bearded Collie Hündin, *2010) entwickelte ich einen ausgeprägten Wissensdurst und mein Schwerpunkt verlagerte sich auf die Wirkungen der hundgestützten pädagogischen Arbeit und die Psycho-, Bio- und Ethnologie des Hundes.

 

2012 gründete ich LOTTAKINDER. Lotta und ich setzten seither hundgestützte Pädagogik in sozialen Einrichtungen und Familien um. Ihre Mitwirkung wäre einer der Grundpfeiler der WALDerKINDER geworden,  doch Lotta verstarb 2020 plötzlich und völlig unerwartet.

 

Während L.‘s zweitem Elternzeitjahr qualifizierte ich mich als Kindertagespflegeperson und arbeitete Teilzeit für den NABU bis zur Geburt N.‘s. In N.´s erstem Elternzeitjahr gründete ich WALDerKINDER und L. besuchte die Waldgruppe Rotkehlchen, die ich sporadisch in Form von Mitgehdiensten unterstützen durfte, deren Leiterin ich bei der pädagogischen Einbindung ihres Hundes begleite und die wiederum mir in allen Fragen zur Waldpädagogik zur Seite steht.